Publikationen

Wir vermitteln neueste Forschung in ansprechender Form.

Museen und Ausstellungen sind nicht nur ein lebendiges Feld kultureller Praxis, sondern in zunehmendem Maße auch Gegenstand wissenschaftlicher Debatte. Die Frage, wie und was zu verschiedenen Zeiten gesammelt, bewahrt, ausgestellt und vermittelt, was also erinnert und was vergessen wird, sagt viel über gesellschaftliche Verhältnisse aus.

Die Exponauten interessieren sich seit langem für die kritische Reflexion der Repräsentation und Inszenierung von Geschichte. Das findet seinen Niederschlag in innovativen Ausstellungskonzepten, doch gleichermaßen in fundierter wissenschaftlicher Forschung.

Krise der Repräsentationskritik? Über Deutungsmacht im postfaktischen Museum

in: Regine Falkenberg, Thomas Jander (Hg), Assessment of Significance. Deuten - Bedeuten - Umdeuten, Berlin 2018, S. 27-31.

Fluchtpunkt Friedland

Über das Grenzdurchgangslager 1945 bis heute

Göttingen: Wallstein 2017 (Hg. mit Lorraine Bluche)

Dokument / Monument

in: Joachim Baur und Lorraine Bluche (Hg.), Fluchtpunkt Friedland. Über das Grenzdurchgangslager 1945 bis heute, Göttingen 2017, S. 77-87.

Museumsanalyse

Methoden und Konturen eines neuen Forschungsfeldes

Bielefeld: transcript 2010 (Hg.)

PDF-Download: Inhalt und Einleitung

 

Bewegte Grenze. Gesellschaftliche Debatten um die Zuwanderung aus der sowjetischen Besatzungszone

in: Joachim Baur und Lorraine Bluche (Hg.), Fluchtpunkt Friedland. Über das Grenzdurchgangslager 1945 bis heute, Göttingen 2017, S. 99-109.

Mit Räumen sichtbar machen. inszenatorisch-szenografischer Ansatz

in: Marcus Walz (Hg.), Handbuch Museum. Geschichte - Aufgaben - Perspektiven, Metzler Verlag 2016, S. 261-266.

Fluchtpunkt Friedland. Ein Rundgang durch 70 Jahre und eine Ausstellung

in: Joachim Baur und Lorraine Bluche (Hg.), Fluchtpunkt Friedland. Über das Grenzdurchgangslager 1945 bis heute, Göttingen 2017, S. 37-47.

Repräsentation

in: Heike Gfrereis u.a. (Hg.), Museen verstehen. Begriffe der Theorie und Praxis, Göttingen 2015, S. 85-100.

Die Musealisierung der Migration

Einwanderungsmuseen und die Inszenierung der multikulturellen Nation

Bielefeld: transcript 2009

PDF-Download: Inhalt und Einleitung

Grenzdurchgangslager Friedland

in: Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 2014.

Die Musealisierung des Holocaust

Das Jüdische Museum Berlin und das U.S. Holocaust Memorial Museum in Washington D.C. Ein Vergleich

Köln: Böhlau 2006

PDF-Download: Inhalt und Einleitung

Messy Museums. Über Ordnung und Perspektiven des Museums

in: Reinhard Johler u.a. (Hg.), Kultur_Kultur. Denken, Forschen, Darstellen, Münster 2013, S. 369-377.

Was ist ein Museum? Vier Umkreisungen eines widerspenstigen Gegenstands

in: Joachim Baur (Hg.), Museumsanalyse. Methoden und Konturen eines neuen Forschungsfeldes, Bielefeld 2010, S. 15-48.

Museum – Bühne – Arena. Geschichtspolitik und Musealisierung

in: Étienne François u.a. (Hg.), Geschichtspolitik in Europa seit 1989. Deutschland, Frankreich und Polen im internationalen Vergleich, Göttingen 2013, S. 447-465.

Von Mythen, Masken und Migranten. Acht Ansichten aus Ellis Island

in: Regina Wonisch, Thomas Hübel (Hg.), Museum und Migration. Konzepte - Kontexte - Kontroversen, Bielefeld 2012, S. 167-192.

Spezialmuseen

in: Bernhard Graf, Volker Rodekamp (Hg.), Museen zwischen Qualität und Relevanz. Denkschrift zur Lage der Museen, Berlin 2012, S. 357-365.

Ausstellen. Trends und Tendenzen im kulturhistorischen Feld

in: Bernhard Graf, Volker Rodekamp (Hg.), Museen zwischen Qualität und Relevanz. Denkschrift zur Lage der Museen, Berlin 2012, S. 131-144.

Konzentrationslager und Zwangsarbeit in Leonberg

Leonberg: Beiträge zur Stadtgeschichte 2001 (Hg. mit Birgit Wörner)

Resonanzräume. Das Museum im Forschungsfeld Erinnerungskultur

in: Joachim Baur (Hg.), Museumsanalyse. Methoden und Konturen eines neuen Forschungsfeldes, Bielefeld 2010, S. 187-212.

„Jüdisches“ ausstellen. Allgemeine Betrachtungen über museale Konzeptionen und Eindrücke im Jüdischen Museum Berlin

in: Petra Ernst, Gerald Lamprecht (Hg.), Konzeptionen des Jüdischen. Kollektive Entwürfe im Wandel, Innsbruck u. a. 2009, S. 414-437.

Inszenierung der Migration und/oder/als Inszenierung der Nation

Ingo Schneider u.a. (Hg.), Erb.gut? Kulturelles Erbe in Wissenschaft und Gesellschaft, Wien 2009, S. 109-120.

Imagining a Community of Immigrants

in: Laure Teulières, Sylvie Toux (Hg.), Migrations, Mémoires, Musées, Toulouse 2008, S. 15-30.

Ellis Island, Inc. The Making of an American Site of Memory

in: Hans-Jürgen Grabbe, Sabine Schindler (Hg.), The Merits of Memory. Concepts, Contexts, Debates, Heidelberg 2008, S. 185-196.

Zeitgeschichte von und in Jüdischen Museen. Kontexte – Funktionen – Möglichkeiten

in: Zeithistorische Forschungen 4 (2007), Nr. 1-2, S. 211-222.

Zur Vorstellung der Grenze. Beobachtungen aus nordamerikanischen Migrationsmuseen

in: Markus Gottwald u.a. (Hg.), KreisLäufe. Kapillaren der Weltkultur, Münster 2007, S. 91-103.

Commemorating Immigration in the Immigrant Society

in: Mareike König, Rainer Ohliger (Hg.), Enlarging European Memory. Migration Movements in Historical Perspective, Ostfildern 2006, S. 137-146.

Zwischen Integration und Ausschluss

in: Susanne Schönborn (Hg.), Zwischen Erinnerung und Neubeginn. Zur deutsch-jüdischen Geschichte nach 1945, München 2006, S. 42-59.

„Between the Lines“. Architektonische Geschichtsreflexionen des Jüdischen Museums Berlin

in: Peter F. Saeverin u.a. (Hg.), Geschichtsbilder. Konstruktion - Reflexion - Transformation, Köln u.a. 2005, S. 371-385.

Geschichtsschreibung im Feuilleton. Anmerkungen zur Debatte um „Mythos RAF“

in: KW Institute for Contemporary Art (Hg.), Zur Vorstellung des Terrors: Die RAF, Bd. 2, Göttingen 2005, S. 241-244.

Standpunkte und Standorte. „Points of Departure“ in drei New Yorker Immigrationsmuseen

in: Henrike Hampe (Hg.), Migration und Museum. Neue Ansätze in der Museumspraxis, Münster 2005, S. 71-82.

Einwanderungsmuseen als neue Nationalmuseen

in: Zeithistorische Forschungen 2 (2005), Nr. 3, S. 456-467.

Die Realisierung eines Jüdischen Museums in Berlin im geschichtspolitischen Spannungsfeld

in: Zeitschrift für Politische Psychologie 12 (2004), Nr. 3-4, S. 375-389.

Depot in den Köpfen. Die Baden-Württemberg-Lounge

in: Landesgeschichten. Der deutsche Südwesten von 1790 bis heute. Das Buch zur Dauerausstellung im Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart 2002, S. 561-565.

Zwangsarbeit, KZ-System und Rüstungsproduktion

in: Joachim Baur, Birgit Wörner (Hg.), Konzentrationslager und Zwangsarbeit in Leonberg, Leonberg 2001, S. 15-29.

Jacques Mesrine. Frankreichs Staatsfeind Nr. 1

in: Klaus Schönberger (Hg.), Va Banque! Bankraub. Theorie, Praxis, Geschichte, Hamburg 2000, S. 260-261.

„I will nix wissa von d’r Politik!“. Politisches Leben und Einstellungen zur Politik

in: Cornelia Kaiser, Ingrid Katz, Zwischen Hunger und Hoffnung. Nachkriegsalltag in Leonberg, Leonberg 1998, S. 68-77.

Chaos, Angst und leise Hoffnung. Kriegsende und französische Besatzung

in: Cornelia Kaiser, Ingrid Katz, Zwischen Hunger und Hoffnung. Nachkriegsalltag in Leonberg, Leonberg 1998, S. 7-12.